Juniao Augmented Reality App
storymap Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot

Augmented Reality

Die Oranienstraße mit dem Smartphone entdecken

Die Brücke zwischen Online- und realer Welt. ZOOM BERLIN bietet nicht nur Geschichten zur Oranienstraße auf dem Computer. Die „O” kann auch unterwegs per Smartphone oder Tablet entdeckt werden - und zwar mit „erweiterter Realität”.

ZOOM BERLIN bringt die Oranienstraße nicht nur auf den Computer, sondern auch auf Smartphones und Tablets. Als Verknüpfung der Online- und der realen Welt dient die App junaio. Sie bietet Augmented Reality für iPhone, iPod Touch, iPad und Android-Geräte.
Was ist Augmented Reality?

Dieses Programm nutzt die GPS-Positionsdaten und die Kamera des Gerätes, um im Display zusätzliche Informationen zu dem Objekt anzuzeigen, das mit der Kamera erfasst worden ist. Bei ZOOM BERLIN bedeutet dies: Zu wichtigen Punkten auf der Oranienstraße werden die passenden Beiträge, Multimedia-Inhalte und weiterführende Informationen angezeigt.
So wird junaio genutzt

Zunächst muss die App für iPhone, iPod Touch, iPad und Android-Geräte heruntergeladen und installiert werden. Sobald der Nutzer in der Oranienstraße unterwegs ist und die Anwendung startet, werden die vorbereiteten Augmented-Reality-Inhalte angezeigt.
Jetzt lassen sich auf dem Display die gewünschten Objekte antippen und die Multimedia-Informationen werden abgerufen.

Junaio gibt es kostenlos für iOS im App Store und für Android bei Google Play.

Hier ist der direkte Link zu unserem junaio-Channel.
Juniao für iPad und iPhone

Für Geräte mit iOS-Betriebsystem, beispielsweise das iPad und das iPhone kann Juniao kostenlos heruntergeladen werden. Notwendig ist lediglich eine KameraFoto: junaio


Juniao für Android

Die Augmented-Reality-App gibt es allerdings ebenso kostenlos auch für Android-GeräteFoto: juniao

Kommentare

comments powered by Disqus