storymap Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot

heute / Urlaub auf Balkonien

Grüne Oasen mitten in grauen Betonwüsten

Die Oranienstraße lebt von ihrem Multikulti-Image, ihre Architektur ist eher grau. Balkone und Gärten? Fehlanzeige! Doch wie bei vielem im Leben muss man auch auf dieser Straße nur genauer hinschauen, um das Schöne zu entdecken. Denn hinter den Fassaden verbergen sich die grünen Oasen.

Die ersten Sonnenstrahlen kommen raus, der Sommer und die großen Ferien stehen vor der Tür. Endlich mal wieder Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Doch wo genießen die Oranienstraßler ihre freie Zeit? ZOOM BERLIN hat sich in den Hinterhöfen umgeschaut, stellt die schönsten Oasen und ihre Besitzer vor:











Alfred N. (77), Oranienstraße 63
„Ich wohne seit 1978 hier, die Oranienstraße ist mein Zuhause. Ich komme selten aus dem Haus, weil meine Frau schwerbehindert ist und ich mich rund um die Uhr um sie kümmern muss. Ich habe meinen Balkon zu einem kleinen Garten umgestaltet, er ist das einzige, was mir noch geblieben ist. In den Urlaub werde ich nicht mehr fahren können, deshalb genieße ich die Sonne hier.“







Victoria v. d. L. (28), Oranienstraße 101
„Wir haben insgesamt fünf Jahre gebraucht, bis unsere Dachterrasse fertig war. Erstmal haben wir drei Jahre lang nach der passenden Lage gesucht, dann mussten wir uns durch jede Menge Papierkram kämpfen – von einer Behörde zur nächsten. Es ist nicht so leicht, sich so ein Paradies zu schaffen, man muss viele Dinge beachten, über die man anfangs nicht nachdenkt. Aber es ist toll geworden, die Kinder fühlen sich hier wohl und wir haben einen super Ausblick. Unsere Freunde freuen sich über jede Grill-Party auf unserer Dachterrasse.“






Helga S. (55), Oranienstraße 72
„Ich wohne seit zehn Jahren hier auf der Oranienstraße. Eigentlich bin ich durch Zufall hier gelandet. Meine Mutter war sehr krank, ich wollte in ihre Nähe ziehen. Ich musste um diese Wohnung kämpfen, weil sie natürlich begehrt war. Ich bin froh, dass ich meinen Balkon habe. Er ist ein Treffpunkt für die Familie, wir grillen sehr oft hier und genießen die freie Zeit. Außerdem ist mein kleines Paradies auch ein Urlaubsersatz. Ich kann mir leider keine Reisen leisten.“






Ingrid Z., Oranienstraße 7
„Ich wohne schon 25 Jahre hier, habe immer wieder einen Wandel der Oranienstraße miterlebt. Es gab Zeiten, in denen ich überlegt habe, umzuziehen, weil die Straße nicht mehr die war, die ich kennen gelernt habe. Mittlerweile ist sie aber wieder zu meiner Lebensader geworden. Die Oranienstraße ist quasi das Aquarium, in dem ich schwimme. Meine Tochter und mein Ex-Mann wohnen auch in diesem Haus, wir nutzen alle unseren tollen Balkon. Das Besondere hier sind unsere exotischen Pflanzen, die jedes Jahr in meinem Schlafzimmer überwintern."





Kora Z. (17), Oranienstraße 48
„Diese Wohnung gehört meinem Papa, den ich jedes Wochenende besuche. Er hat zwar keinen richtigen Balkon, aber meine Freundinnen und ich chillen immer gemeinsam auf dieser Feuertreppe. Und wir finden sie viel cooler als jeden Balkon. Wir setzen uns oft gemeinsam hier hin und frühstücken in der Sonne. Dann haben wir unsere Ruhe und können ungestört reden.“








Lieselotte E. (99), Oranienstraße 19
„Ich bin gemeinsam mit meinem Mann in diese Wohnung eingezogen. Er ist mittlerweile tot, ich bin ganz alleine hier. Aber ich möchte nicht ausziehen, weil mich die Wohnung an ihn erinnert, sie ist das letzte, was uns verbindet. Wir haben unsere Abende im Sommer immer auf dem Balkon verbracht. Es war eine schöne Zeit, an die ich immer gerne zurückdenke. Ich werde meine letzten Tage auf jeden Fall auf der Oranienstraße verbringen. Niemand könnte mich zu einem Umzug bewegen.”






Yvonne S. (46), Oranienstraße 66
„Ich wohne schon mehr als 20 Jahre hier und bin sehr stolz auf meine kleine Oase. Es ist hier zwar etwas laut, weil die Straße direkt unter dem Balkon ist, aber wir nutzen hier die Zeit, um den Alltag zu vergessen. Ich würde ihn nicht missen wollen.“










Uschi W. (57), Oranienstraße 48
„Dieses Haus ist ein ehemaliges Besetzerhaus. Alle Menschen wundern sich immer, dass sich hinter den Mauern so ein toller Hinterhof verbirgt. Die Terrasse ist für alle Hausparteien zugänglich, somit ein Treffpunkt für alle Nachbarn. Ich kümmere mich jeden Tag um die Pflanzen, bin diejenige mit dem grünen Daumen. Es ist eine richtig tolle Oase, es ist einfach wunderbar. Wenn Berlin in den großen Ferien leer ist, dann ist es hier noch schöner: ruhig und besser als jeder Urlaub.“

Jürgen B. (60), Oranienstraße 172
„Das Tolle an der Straße ist: So unruhig es hier auch ist und so sehr das Leben auch tobt - ich kann mich dann auf meinen Balkon zurückziehen, mich in die Sonne setzen und habe wirklich ein Kleinod mit grünen Bäumen vor mir. Morgens brüllen zwar die Kinder, aber selbst das ist schön.”




Richard
So grün ist die Oranienstraße

Von wegen in der Stadt ist alles grau: Diese grüne Idylle findet man auf der OranienstraßeFoto: Nadja Lucas


Alfred N.
Balkonbesitzer Alfred N.

Genießt jeden freien Moment in seinem kleinen Garten-Paradies: Alfred N. (77)Foto: Nadja Lucas


Victoria v. d. L.
Familie v. d. L.

Victoria (28), Justin (14) und Julius (1 1/2) verbringen jede freie Minute auf ihrer Dachterrasse - mit Blick über BerlinFoto: Nadja Lucas


Helga Schulz (55)
Balkonbesitzerin Helga S.

Hat sich über Jahre ihren eigenen Mini-Garten geschaffen und ist stolz drauf: Helga SchulzFoto: Nadja Lucas


Ingrid Zawodnik-Ganz
Balkonbesitzerin Ingrid Z.

Gemeinsam mit ihren Nachbarn kümmert sich Ingrid Z. besonders um exotische PflanzenFoto: Nadja Lucas


Kora Z.
Ein außergewöhnlicher Balkon

Sie schafft sich ihren eigenen Balkon: Nach der Schule verbringt Kora (17) viel Zeit auf der FeuertreppeFoto: Nadja Lucas


Lieselotte Eckhardt
Balkonbesitzerin Lieselotte E.

Ihre Balkon erinnert Lieselotte E. (99) an die gemeinsame Zeit mit ihrem MannFoto: Nadja Lucas


Yvonne Schulze
Balkonbesitzerin Yvonne S.

Sonnige Stunden auf ihrem Balkon sind wie Urlaub für sie: Yvonne S. (46) kümmert sich liebevoll um ihre OaseFoto: Nadja Lucas


Uschi W.
Wohngemeinschaft mit Terrasse

Sie sind eine Wohngemeinschaft und kümmern sich gemeinsam um ihre Terrasse: Tina (v.l.), Hannes, Melanie und UschiFoto: Nadja Lucas


Jürgen B.
Balkonbesitzer Jürgen B.

Kann nur auf seinem Balkon so richtig entspannen: Jürgen B. (60)Foto: Nadja Lucas


Kommentare

comments powered by Disqus