Pinsel
Alles wird bunt

Hier entsteht Tasnims Vision auf dem OranienplatzFoto: Lena Kappei

storymap Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot Hotspot

morgen / Die Oranienstraße der Zukunft

Meine O-Vision

ZOOM BERLIN macht Wünsche wahr: Ein Strand im Park? Ein Kino statt der Tankstelle? Oder doch lieber ein Parkhaus? Wir wagten das Experiment und veränderten ausgesuchte Orte auf der Oranienstraße. Mit viel Kreativität, Fantasie und Farbe.

Lena Kappei Autor: Lena Kappei
Stimmen Sie ab

ZOOM BERLIN hat sieben Zukunftsideen malen lassen. Doch da ist noch mehr drin: Welche Ideen haben Sie? Tragen Sie Ihre Vision links in die Box ein, in der Beschreibung können Sie sie detailliert vorstellen. Danach besteht für jeden User die Möglichkeit, Pro- und Contra-Argumente abzugeben. Nutzen Sie bitte hierzu die Plus- und Minus-Buttons. Anschließend wird abgestimmt. Bitte geben Sie jeweils auch Ihren Namen an, so kann einfacher über neue Visionen diskutiert werden. Viel Spaß!

Kreuzberg ist der Bezirk der Kreativen. Hier leben Künstler, Studenten und Familien. Genauso bunt ist auch die Oranienstraße heute. Doch wie könnte diese vielfältige Straße zukünftig aussehen? ZOOM BERLIN hat die Menschen gefragt, die in der Gegend wohnen oder arbeiten, was ihre Wünsche für „ihre O“ sind.

Sieben Orte haben darauf gewartet, zumindest auf Glas verschönert zu werden, quer verteilt auf der gesamten Oranienstraße. Was die Menschen sich zukünftig auf der O wünschen, haben wir auf Glas gemalt, direkt hinein in die Szenerie. Jedes Glasplattenbild entstand in etwa 30 bis 60 Minuten.
Alles wird bunt
Tasnim (17) hat ihre bunte Idee auf dem Oranienplatz beschrieben. Für die Schülerin sollen die verschiedenen Nationalitäten, die Kreuzberg ausmachen, auch farblich sichtbar werden. Als Beispiel nannte sie die prominentesten - Deutschland und Türkei. Das sieht nach Fussball-Feeling über das ganze Jahr aus.
Ein Spiegel für mehr Sonne
Wie haben wir das gemacht?

Die Malerin Julia Münstermann erweckte die Visionen der Leute mit Acrylfarben auf der Glasplatte zum Leben. Der Monitor, verbunden mit der Videokamera, zeigte ihr, wo sie gerade den Pinsel bewegte. So behielt sie die Perspektive zum Ausmalen der Landschaft. Eine neue Form von Malerei, verbunden mit jung-dynamischem Journalismus.

Recep Agtas (29) hat sich gegenüber seiner Eisdiele Fedora in der Oranienstraße 99 seine Vision von einem großen Spiegel ausgemalt, der mehr Sonnenlicht in sein Geschäft reflektieren soll. Eine clevere Idee, denn dieser Teil der Oranienstraße wird von den hohen Häusern ringsum stark überschattet. Receps Vision von großen Kräuterspiralen mit Parkbänken würde dieser Ecke den nötigen Wohlfühlfaktor geben.
Ein Einkaufszentrum für Herrn Göl
Der Leiter des International Supermarkt in der Oranienstraße 71, Tahir Göl (40), hat sich farbenfrohe Hauswände und ein Einkaufszentrum gewünscht, schließlich zieht das potenzielle Kunden an. Triste Grau- und Brauntöne beherrschen bisher die Szenerie rund um den Supermarkt - freundlichere Farben wären ein guter Anfang.
Das O-Festival
Kevin alias „Kiwi" sieht die Zukunft der Oranienstraße musikalisch: Keine Autos mehr auf der O, nur noch Sand und eine große Bühne am Görlitzer Bahnhof. Für Festival-Fans auf jeden Fall eine fabelhafte Vision.
Urlaubsflair in Kreuzberg
Ida (13) würde sich nach der Schule gerne am Strand ausruhen, am liebsten auf einer gemütlichen Hollywood-Schaukel. Wo wäre dafür Platz? Im Waldeckpark könnte sie sich ihre entspannte Vision gut vorstellen.
Ein Konsumtempel in der Oranienstraße
Hier wird ein wahrer „Mädchen-Traum” wahr: Zehra und Fadime (beide 16) haben für das Ende der Oranienstraße beim Hühnerstall (Oranienstraße 206) klare Vorstellungen gehabt von einem Shopping-Paradies der Extraklasse.
Sammys Süppchenstube
Sammys (23) Idee ist so bescheiden wie genial gewesen: Warum den großen Oranienplatz nicht sinnvoll nutzen und eine gemütliche Suppenküche hochziehen? Obwohl sich in der Oranienstraße ein Restaurant an das andere reiht, fehlt in Sammys Augen immer noch ein günstiges Mittagsangebot. Seine Vision einer Suppenküche hat Biergarten-Style - Der Mittag ließe sich also einfach und entspannt verbringen, mitten auf der belebten Oranienstraße.








Get the Flash Player to see the video.
Alles wird bunt


Get the Flash Player to see the video.
Ein Spiegel für mehr Sonne


Get the Flash Player to see the video.
Ein Einkaufszentrum für Herrn Göl


Get the Flash Player to see the video.
Das O-Festival


Get the Flash Player to see the video.
Urlaubsflair in Kreuzberg


Get the Flash Player to see the video.
Ein Konsumtempel in der Oranienstraße


Get the Flash Player to see the video.
Sammys Süppchenstube

Kommentare

comments powered by Disqus